Abteilung Wandern

Abteilung Wandern

Frühjahrswanderung 2019

Die Frühjahrswanderung vom 26. bis 28.04.2019 wurde in Hillscheid im Kannenbäcker Land durchgeführt. Mit Renate Bergmann wanderten 11 Wanderer ab der Hüttenmühle – unserem Hotel für 2 Nächte – auf dem Limesweg. Mit Rast im Waldgasthaus Flürchen und nach einigem Auf und Ab kamen wir nach 17 km wieder im Hotel an. Der Abend wurde in gemütlicher Runde genossen.

Am Samstag wurden es dann insgesamt 16 Wanderer und wir sind den Waldschluchtenweg gegangen, am Schluss mit Schauer, aber trotzdem fröhlich, mit einem Endstand von 20 km. Auch diesen Abend ließen wir gemeinsam im Hotel ausklingen.

Am Sonntag stand dann für wieder 12 Wanderer der Anstieg auf den Köppel, die höchste Erhebung der Gegend, an. Auch das wurde problemlos geschafft, nicht nur weil auf dem Gipfel das Gasthaus uns zu einem guten Aschenbraten einlud. Gut gestärkt ging es – auch nach Turmbesteigung mit 168 Stufen – dann wieder zurück zu den Autos, die wir nach insgesamt 12 km erreichten. Gut gelaunt machten wir uns auf den Heimweg.

Frühjahrswanderung 2019

v.l.n.r.: Heidi Schmidt, Renate Fleischer, Robert Grothe, Angelika Oelze, Gaby Grothe, Brigitte Kehrein,
Jürgen Habel, Regina Grützbach, Ulrike Scheffel, Anneliese Schuler, Renate Nowotny, Ursula Kirdorf,
Wolfram Grützbach, Lothar Fleischer, Dieter Kirdorf, vorne Renate Bergmann 

Herbstwanderung 2019

Die Herbstwanderung fand vom 11. bis 13.10.2019 im nördlichen Spessart und südlichen Vogelsberg statt. Renate hatte ein gutes Hotel mit bester Küche in Gelnhausen nahe der Kaiserpfalz ausgesucht.

Durch einen akuten Krankenhausaufenthalt hat Renate die gut vorbereiteten Unterlagen für den Freitag an Renate Nowotny übergeben müssen. Sie konnte die Wanderung am Freitag von Gelnhausen aus, ohne viel Zeit für eine Vorbereitung zu haben, gut leiten. Die Gruppe von 9 Personen führte sie bei Sonnenschein hinauf in die Ausläufer des Vogelsberges und durch den Herbstwald in einer Schleife zurück nach Gelnhausen. Die Wege waren gut zu wandern und ebenso gut markiert. Die Streckenlänge betrug ca. 12 km. Anschließend besuchte die Gruppe den großen Schelmenmarkt in Gelnhausen und traf sich zum Abendessen im Alten Weinkellerchen.

Am Samstag sind wir mit 12 Personen bei Sonnenschein von Freigericht-Horbach unter der Leitung des Wanderwartes losgewandert. Durch gut zu gehende Wald- und Feldwege erreichten wir gegen Mittag in der Nähe von Meerholz den sogenannten Mittelpunkt der EU. Das soll der geografische zentrale Ort unseres Europas sein. Auf einer großen Steinplatte sind dort die EU-Länder von diesem Zentrum aus mit den jeweiligen Entfernungen dargestellt. Nach kurzer Rast ging es weiter leicht bergauf und -ab durch den Spessart bei allerdings nicht immer gut markierten Wegen zurück zu unserem Parkplatz. Hier waren wir etwa 17 km gewandert.

Der dritte Tag führte uns bei Sonnenschein von Altwiedermus unterhalb der Ronneburg aus zunächst hinauf in die Ausläufer des Vogelsberges. An diesem Tag sind alle Vortagsteilnehmer 19 km gewandert. Die wieder wenig präzise markierten Wege führten uns meistens durch den Wald zunächst zum ehemaligen Gutshof mit Herrenhaus namens Herrnhaag. Dort sahen wir bereits in der Ferne die beeindruckende Silhouette der Ronneburg mit seinem hohen Bergfried liegen. Dort angekommen war die Burg voll mit sonntäglichen Besuchern. Wir hatten aber trotzdem alle Platz zum Kaffeetrinken bekommen. Zum Parkplatz zurück waren es dann nur noch 2 km bergab zu wandern.

Herbstwanderung 2019

v.l.n.r.:Renate Nowotny, Wolfram Grützbach, Dirk Schneider, Gisela Baggeler, Anneliese Schuler,
Ursula und Dieter Kirdorf, Klaus Schneider, Rüdiger Kehl, Jürgen Habel, Otti Scheider, vorne Regina Grützbach

Winterwanderung 2019

Unser Winter- / Adventswanderwochenende vom 29.11. bis 01.12.2019 verbrachten wir mit insgesamt 14 Personen im östlichen Odenwald bei Reichelsheim.

Am Freitag trafen sich 10 Wanderer am Hotel Lärmfeuer in Rohrbach, unser Standort für 2 Nächte, um die Panoramawanderung zwischen Erz und Stein zu laufen. Nach anfänglichem Regen stellte Petrus die Berieselung ein und wir konnten trocken die Strecke begehen. Einer Stärkung auf der Höhe in einer doch zugigen Schutzhütte folgte in Ober-Ostern eine Pause, u. a. mit Riesen-Kuchenstücken im Gasthaus, zur Erholung. Der Weg zurück ins Hotel und insgesamt 15 km war dann kurz vor Dunkelheit geschafft und am Abend gab es eine gemütliche Runde beim Abendessen.

Der Samstag begann bei trockenem, aber kühlen Wetter am Wald des richtig guten Hotels Lärmfeuer. Zunächst wanderten 14 Personen auf ordentlichen Wegen zur Wegscheide, einer Kreuzung mitten im Wald. Ein uralter Grenzstein markiert hier immer noch die frühere Grenze zwischen dem Königreich Bayern und der damaligen Landgrafschaft Starkenburg. Nach Anstieg erreichten wir die Walburgiskapelle hoch über der Ortschaft Weschnitz. Dann ging es bergauf bergab durch viel Wald bis zu unserem Ziel Reichelsheim mit seinem Weihnachtsmarkt, wo wir es uns nach 15 km bei Grog und Glühwein gut sein ließen. Zurück zum Hotel fuhren wir in mehreren Etappen mit dem vorher gebuchten Personentransporter des Odenwald-Mobil-Unternehmens. Ein Teil der Gruppe genoss im Hotel noch das gute Abendessen und die Gemeinsamkeit.

Am 1. Advent war es kalt, blieb aber trocken. Von Lautertal-Reichenberg ging es gleich über eine Stunde lang wirklich sehr steil bergan in den Odenwald. Auf einer Höhe von 510 m erreichten wir mit 12 Personen den Felsberg im Wald mit seinem hohen, leider abgeschlossenen Aussichtsturm. Und dann steil bergab zur Kuralpe, einem großen Hotel zum traditionellen und guten Mittagessen. Nach Rückkehr wieder hinauf auf den Felsberg stiegen wir dann auf steilen, laubdichten Treppenwegen mitten durch das sehr beeindruckende Felsenmeer zurück zum Parkplatz nach mal wirklich anstrengenden 10 km. Alle Wanderer hatten weder Probleme mit den nicht immer einfachen Wegen noch mit den wechselnden, anspruchsvollen An- und Abstiegen.

Alle Wanderungen sind von den Teilnehmern wieder gut aufgenommen worden. Informationen über Wanderungen werden im Aushang an der Turnhalle rechtzeitig bekannt gegeben.

Winterwanderung 2019

v.l.n.r.: Otti und Klaus Schneider, Peter Czichos, Lutz Maus, Kurt Klüh, Rüdiger Kehl, Regina Grützbach, Bärbel Klüh, Renate Bergmann, Lioba Czichos, Wolfram Grützbach, Matthias Wichmann, Ulrike Scheffel und Renate Nowotny.

Termine

Es sind zur Zeit leider keine aktuellen Termine vorhanden

Ansprechpartner

Renate Bergmann (0177) 7 23 77 75 und Klaus Schneider (06 11) 50 77 75

Stand 11/20

© 2001-20 Turnverein 1881 Bierstadt e.V. Alle Rechte vorbehalten